Nach meiner Geburt am 10. Juni 1975 lebte ich bis zum Abitur in Nürnberg.

Nach einem freiwilligen sozialen Jahr in der Birkenwald Klinik in Nürnberg wurde mir klar, dass ich Physiotherapeutin werden wollte. Schon immer hatte ich das Bedürfnis Menschen zu helfen.

Meine Ausbildung zur Physiotherapeutin absolvierte ich von 1997 bis 2000 an der staatlichen Berufsfachschule für Physiotherapie in Deggendorf.

Anschließend erwarb ich zehn Jahre lang Berufserfahrung in einer Rehabilitationsklinik in Bad Windsheim.
Dort genoss es ich, eine Vielfalt an unterschiedlichen Therapien ausüben zu können, sowohl in der Orthopädie als auch im Bereich der Neurologie.

Ich leitete sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien, führte Wassertherapien durch und hielt auch Vorträge halten. Während dieser Zeit bildete ich mich zur anerkannten Manualtherapeutin und Bobaththerapeutin fort.

Von 2005 bis 2008 studierte ich berufsbegleitend und wurde Diplom-Physiotherapeutin. Ich veröffentlichte Artikel  in zwei Fachzeitschriften zum Thema  „Physiotherapie bei Patienten mit Knie-TEP“ in der Physiopraxis 4/09 und eine weitere Abhandlung über „Physiotherapeutische Nachbehandlung nach einer Hüftendoprothesen Implantation“ in der Praxis Physiotherapie Ausgabe 1/10.

Das Jahr 2010 verbrachte ich in Mexiko und Kolumbien, wo ich nicht nur Land und Leute genoss, sondern auch Einblicke in eine Physiotherapiepraxis erhielt.

Im Sommer 2011 erreichte ich bei "Yoga Vidya" die Auszeichnung Yogalehrerin. Yoga ist ein wichtiger Teil meines Lebens, der mir viel Kraft und Gesundheit spendet.

Ab November 2011 machte ich mich in Deutschland selbständig. Ich fuehrte ein kleines Seminarhaus mit Yogakursen, Massagen und Physiotherapie.

Der Wunsch in Mexico zu leben ueberwog und ich wanderte Juli 2012 aus.